– NH Hotel Group feiert die Eröffnung des nhow Marseille –

Design- und Lifestylemarke nhow ab sofort auch in Frankreich

Marseille, 18. September 2018. Mit der Eröffnung des nhow Marseille am 13. September 2018 feiert die NH Hotel Group die Ankunft ihrer Lifestylemarke nhow in Frankreich. Das Hotel mit der Hausnummer 200 an der  weltbekannten  Corniche J.F. Kennedy gehört seit dem 1. Mai 2017 zur NH Hotel Group und öffnet  nach einer kompletten Renovierung unter der Leitung der Marseiller Architekten Claire Fatosme und Christian Lefèvre, die auch die SHPB (Société Hôtelière du Palm Beach) vertreten, seine Türen. Für das spektakuläre und disruptive Innenleben des Hotels ist die italienische Innenarchitektin Teresa Sapey verantwortlich. Das nhow Marseille ist das vierte Hotel neben dem nhow Milano, nhow Berlin und nhow Rotterdam; sieben weitere nhow-Hotels sind bereits in den kommenden drei Jahren in Brüssel, London, Rom, Amsterdam, Frankfurt, Santiago de Chile und Lima geplant.

F_NH_nhow-marseille_069.jpg
  • jpg

Blick vom nhow Marseille auf die Küste - Copyright NH Hotel Group

Renommierte Architekten geben der Vielfalt von Marseille ein Gesicht

Durch den Umbau und ein überraschendes Konzept bestätigt das Hotel seine Marseiller Identität, zwischen Land und Meer, zwischen Stadt und Strand, die mit der Entwicklung der Stadt und dem disruptiven Charakter der Marke im Einklang steht. Das nhow Marseille vereint die liebliche Seite der Provence mit dem Flair der Hafenstadt Marseille.

Die Marseiller Architekten Claire Fatosme und Christian Lefèvre bauten in den vergangenen zwölf Monaten die Eingangshalle, die verglaste Aussichtsterrasse im zweiten Stock sowie die Sky Bar um. Hier ist eine Lampe aus viertausend Stahlfischen – von der englischen Künstlerin Frances Bromley für Sciabetti kreiert – der absolute Blickfang. Die mit Graffitis aus den Straßen von Marseille dekorierten Zimmer und Flure sind ebenfalls ihr Werk sowie die nhow Penthouse Suite und das SPA.Wir wollten alle Aspekte der Stadt Marseille durch das Werk ihrer Künstler widerspiegeln. Ein Fresko und visuelle Animationen des Künstlers Tristan Bonnemain, neu interpretierte Graffitis des Graphikdesigners Guy Bargin, beide aus Marseille, und visuelle Graphikelemente des ebenfalls Graphikdesigners Adrien Bargin tragen zu dem einzigartigen, inspirierenden und emblematischen lokalen Charakter der verschiedenen Räumlichkeiten bei“, so Claire Fatosme und Christian Lefèvre.

rooms_NH_nhow-marseille_093_med.jpg
  • jpg

Zimmer gestaltet von Claire Fatosme und Christian Lefèvre

In Teresa Sapey fand die NH Hotel Group die perfekte Verbündete, um zusammen mit Fatosme und Lefèvre das nhow Marseille zu neuem Leben zu erwecken. Die Stararchitektin wurde mit dem Design der öffentlichen Bereiche im Erdgeschoss beauftragt. Ihre Handschrift tragen die Cactus Bar, die Tunnel Bar, das Restaurant, die Aussichtsterrasse sowie die Räume für Tagungen und Veranstaltungen. Teresa Sapey betont, dass sie „ die Gegensätze und die Energie von Marseille in die Identität des Hotels einbringen und ihm so eine einzigartige Persönlichkeit mit unverwechselbarem Marseiller Charakter verleihen wollte. Die Cactus Bar erinnert beispielsweise an ein Meeresriff unter den Felsen der Corniche. Die Waschbecken sind in der Form einer Marseiller Seife gestaltet und die Böden sind in Tönen von Blau bis Smaragdgrün gehalten und spiegeln so die Farben des Meeres wider."

OS_NH_nhow-marseille_118.jpg
  • jpg

Tunnel Bar entworfen von Teresa Sapey

 

nhow Marseille: Business und Leisure zwischen Land und Meer

 

Das nhow Marseille ist in den Felsen zwischen Land und Meer gebaut und verfügt über eine eigene Süßwasser-Quelle „Le Roucas-Blanc“. Das Hotel hat 150 Zimmer – alle mit Seeblick, darunter neun Suiten sowie eine nhow Penthouse Suite auf zwei Ebenen mit 130 Quadratmetern.  Gäste können aus einem reichen Angebot wählen: die Sky Bar im dritten Stock, die Tunnel Bar und Cactus Bar im Erdgeschoss, ein Restaurant unter der Leitung des Marseiller Küchenchefs Benjamin Mathieu und einer Roof Bar mit Blick auf das Mittelmeer. Für Meeting & Events bietet das Hotel 14 Tagungsräume mit Platz für bis zu 421 Personen und ein Auditorium mit 322 Sitzplätzen, das über die modernste technische Ausstattung verfügt.

Expansion der NH Hotel Group in Frankreich

 

Das nhow Marseille ist das vierte Hotel der NH Hotel Group in Frankreich und mit dem NH Collection Marseille das zweite in der aufstrebenden Stadt an der französischen Riveriera. Zwei weitere Hotels der Kernmarke NH Hotels befinden sich in Lyon und Nizza.  „Frankreich ist ein Markt, der für uns Priorität hat, da er ein beeindruckendes Entwicklungspotenzial zeigt, besonders in den Kategorien Superior und De Luxe. Unser Ziel ist es, zwanzig Hotels zu eröffnen, zehn davon unter unserer Premiummarke NH Collection, zwei oder drei unter unserer Lifestylemarke nhow und sieben unter der Kernmarke NH," erklärt Hugo Rovira, Managing Director Southern Europe & USA der NH Hotel Group.

Media Kit

Hochauflösendes Bildmaterial finden Sie in unserem Newsroom und auf der Webseite des Hotels: https://www.nh-hotels.de/hotel/nhow-marseille

Über die Marke nhow

 nhow ist die Design-und Lifestylemarke der NH Hotel Group. Alle nhow-Hotels sind im Premiumsegment verankert und passen sich wie ein Chamäleon ihrer jeweiligen Umgebung an. Federführend für Bau, Design und Innnenarchitektur sind avantgardistische Designer wie Foster + Partners, OMA /Rem Koolhas, Karim Rashid, Sergei Tchoban oder Matteo Thun. Alle nhow Hotels (Bitte nhow Hotels immer mit Binderstrich oder ohne Bindestrich schreiben, ich würde den Bindestrich weglassen) sind wie eine kreative Explosion auf konzentriertem Raum. Nichts ist vorgegeben und alles unerwartet. Dies beginnt bereits am Eingang, in der Lobby, den Restaurants, den Fluren, den Tagungsräumen und im Zimmer. Das Erlebnis mag für jeden Gast anders sein,  aber alle erfahren dieses Wow-Gefühl. In den angesagtestem Städten verortet, sind die nhow Hotels eine Referenz für Begegnungen, Experimente und Kreationen.

 

Über Claire Fatosme und Christian Lefèvre

Die Société Hôtelière du Palm Beach (S.H.P.B.) beauftragte Claire Fatosme und Christian Lefèvre mit der Renovierung des Hotels, seiner neuen und funktionellen Organisation sowie der Dekoration eines Teils der Räumlichkeiten.

Beide Architekten haben ein besonderes Interesse am Habitat und am Hotelgewerbe und sind seit 35 Jahren assoziiert. Sie leiten mit Leidenschaft ein Architekturbüro mit jungen Architekten, verbunden durch gemeinsame Werte, die in einer kontextbezogenen Architektur Ausdruck finden, die das natürliche, klimatische und kulturelle Umfeld respektiert. Die Architektur von Claire Fatosme und Christian Lefèvre entsteht aus einer Suche heraus und verwendet in jedem Projekt und jeder Phase einzigartige Konzepte, von der Form bis zur Wahl der Technik, von den Materialien und Farben über die räumliche Gestaltung bis hin zu einer ununterbrochenen linearen Kohärenz.

Parallel zu ihrer Tätigkeit als Architekten leiten Claire Fatosme und Christian Lefèvre mehrere Familienunternehmen, darunter auch die S.A. SOPROGIM, der die S.H.P.B. die Leitung der Renovierung des nhow Marseille anvertraute. Dank dieser doppelten Funktion konnten Claire Fatosme und Christian Lefèvre im Jahr 2014 den Traum vieler Architekten verwirklichen – ihr eigenes Hotel zu gründen, zu gestalten und zu leiten: das C2, das mit seinen 20 Zimmern zu einem der renommiertesten Hotels in Marseille geworden ist.

Über Teresa Sapey

Im Jahr 1990 gründete Teresa Sapey in Madrid ihr eigenes Architekturbüro unter ihrem Namen. Der Schwerpunkt der italienischen Architektin liegt auf städtischen Transitpunkten, für die sie ein besonderes Interesse hat und die sie in farbenfrohe Flächen voller positiver Energie verwandelt. Jean Nouvel gab ihr den Beinamen Madame Parking für ihren bemerkenswerten künstlerischen Beitrag zum Parkhaus des Hotels Puerta América in Madrid im Jahr 2004. Farbe steht im Mittelpunkt des Werks von Teresa Sapey, die in allem eine Einladung zum Design sieht. 2007 gewann sie den ersten Preis Breakthrough Wallpaper Young Designer of the Year und 2008 erhielt sie die Auszeichnung United Nations' Women Together in New York. Im Laufe der Jahre wurde das Werk von Teresa Sapey in verschiedenen Zeitschriften in aller Welt veröffentlicht, insbesondere eine Monographie im Jahr 2004 in Mondadori Electa, in der die Arbeit der ersten zehn Jahre ihrer Karriere zusammengefasst wird, sowie eine zweite Monographie im Jahr 2010 mit einer Studie ihrer Projekte.

2009 zeichnete die Zeitschrift Marie Claire Italia Teresa Sapey als eine von zehn Frauen aus, die die Welt verändern werden; im selben Jahr erhielt sie den Verdienstorden der Italienischen Republik in der Verdienstklasse der Ritter. Die Architekturzeitschrift Architectural Digest Spain kürte sie 2010 zur Besten Designerin für ihre Arbeit über die Entwicklung der sogenannten "non-lieux" (Nicht-Orte oder Orte ohne Seele).

 

Über die NH Hotel Group

Die NH Hotel Group (https://www.nh-hotels.de/corporate/de ) zählt als multinationales Unternehmen mit rund 400 Hotels und 60.000 Zimmern zu den weltweit führenden Hotelgruppen im urbanen Raum. Hotels der NH Hotel Group gibt es in 30 Ländern in Europa, Amerika, Afrika und Asien – und das in den Top-Destinationen wie Amsterdam, Barcelona, Berlin, Bogota, Brüssel, Buenos Aires, Düsseldorf, Frankfurt, London, Madrid, Mexico City, Mailand, München, New York, Rom und Wien.

 

Rechtlicher Hinweis

* Diese Pressemitteilung ist eine Übersetzung der spanischen Pressemitteilung der NH Hotel Group vom 13. September 2018. Bitte beachten Sie, dass die Originalmeldung immer Vorrang vor der übersetzten Meldung hat.

Über Minor Hotels - Business Unit Northern Europe

Über Minor Hotels

Minor Hotels ist ein internationaler Hoteleigentümer, -betreiber und -investor, der derzeit mehr als 540 Hotels führt. Die Gruppe investiert mit einem vielfältigen Portfolio von Häusern stets in neue Möglichkeiten der Gastfreundschaft, um verschiedene Arten von Reisenden anzusprechen und sowohl neue Interessen als auch persönliche Bedürfnisse zu bedienen. Minor Hotels ist mit seinen Hotels der Marken Anantara, Avani, Oaks, Tivoli, NH Collection, NH Hotels, nhow, Elewana, Marriott, Four Seasons, St. Regis, Radisson Blu und Minor International in 56 Ländern im asiatisch-pazifischen Raum, im Nahen Osten, in Afrika, im Indischen Ozean, in Europa, in Südamerika und in Nordamerika vertreten.

Mit dynamischen Plänen zur Erweiterung bestehender Marken und strategischen Akquisitionen in passenden Märkten verfolgt Minor Hotels die Vision einer passionierteren und vernetzteren Welt.

Minor Hotels ist Teil des GHA DISCOVERY Treueprogramms, das es Reisenden ermöglicht, jeden Moment zu Hause oder unterwegs zu genießen, während sie in den teilnehmenden Hotels und Resorts weltweit anerkannt und belohnt werden.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.minorhotels.com

About Minor Hotels

Minor Hotels is an international hotel owner, operator and investor currently with more than 540 hotels in operation. Minor Hotels passionately explores new possibilities in hospitality with a diverse portfolio of properties designed intelligently to appeal to different kinds of travellers, serving new passions as well as personal needs. Through our Anantara, Avani, Oaks, Tivoli, NH Collection, NH Hotels, nhow, Elewana, Marriott, Four Seasons, St. Regis, Radisson Blu and Minor International properties, Minor Hotels operates in 56 countries across Asia Pacific, the Middle East, Africa, the Indian Ocean, Europe, South America and North America.

With dynamic plans to expand existing brands and explore strategic acquisitions throughout opportunistic markets, Minor Hotels pursues a vision of a more passionate and interconnected world.

Minor Hotels is part of the GHA DISCOVERY loyalty programme, enabling travellers to savour every moment at home or away, while being recognised and rewarded at participating hotels and resorts worldwide. For more information, please visit www.ghadiscovery.com.

For more information, please visit www.minorhotels.com.

Over Minor Hotels

Minor Hotels is een internationale hotelketen, exploitant en investeerder met momenteel meer dan 540 hotels in exploitatie. Minor Hotels verkent passievol nieuwe mogelijkheden in gastvrijheid met een divers portfolio van hotels die op slimme wijze zijn ontworpen om verschillende soorten reizigers aan te spreken en zowel nieuwe passies als persoonlijke behoeften te vervullen. Via onze eigendommen Anantara, Avani, Oaks, Tivoli, NH Collection, NH Hotels, nhow, Elewana, Marriott, Four Seasons, St. Regis, Radisson Blu en Minor International is Minor Hotels actief in 56 landen in Azië en de Stille Oceaan, het Midden-Oosten, Afrika, de Indische Oceaan, Europa, Zuid-Amerika en Noord-Amerika.

Met dynamische plannen om bestaande merken uit te breiden en strategische overnames te onderzoeken in opportunistische markten, streeft Minor Hotels een visie na van een meer gepassioneerde en onderling verbonden wereld.

Minor Hotels maakt deel uit van het GHA DISCOVERY loyaliteitsprogramma, dat reizigers in staat stelt van elk moment thuis of onderweg te genieten terwijl ze worden erkend en beloond bij deelnemende hotels en resorts wereldwijd.

Ga voor meer informatie naar www.minorhotels.com.

Kontaktdaten

Verwandte Themen

Zugriff auf exklusive News erhalten

Bist du ein Journalist oder arbeitest du für eine Publikation?
Melde dich an und beantrage den Zugriff auf unsere exklusiven News.

Zugriff anfordern

Receive Minor Hotels - Business Unit Northern Europe news on your RSS reader.

Or subscribe through Atom URL manually