NH Hotel Group verfügt dank flexibler Kostenstruktur über Liquidität von rund 600 Millionen Euro

Berlin, 4. August 2020 – Die NH Hotel Group präsentierte am 29. Juli 2020 in Madrid die Finanzzahlen für das erste Halbjahr. Die globalen Auswirkungen durch COVID-19 spiegeln sich in den Ergebnissen wieder: Im April und Mai waren 95 Prozent des Hotelportfolios geschlossen aufgrund der weltweiten Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Am 30. Juni 2020 waren 60 Prozent der Hotels wieder geöffnet mit steigender Tendenz (70 Prozent zum Stand 29. Juli). Im Juni erholten sich die Umsätze mit einer durschnittlichen Auslastung aller geöffneten europäischen Hotels von 31 Prozent. Dieser Trend setzte sich im Juli fort mit einem Anstieg der Auslastung auf 40 bis 45 Prozent.

 

Der seit Beginn der Gesundheitskrise umgesetzte Notfallplan reduzierte die Betriebskosten - ohne Leasingverträge - im zweiten Quartal um 70 Prozent und einschließlich Mieteinsparungen um 59 Prozent. Zusätzlich zur Annullierung geplanter Investitionen und zur Aussetzung der Dividende hat die NH Hotel Group ein dreijähriges Konsortialdarlehen in Höhe von 250 Millionen Euro aufgenommen und im Rahmen einer bestehenden revolvierenden Kreditfazilität in Höhe von 250 Millionen Euro einen Verzicht auf seine Financial Covenants erhalten. Dadurch verfügt die NH Hotel Group Ende Juni über liquide Mittel in Höhe von rund 600 Millionen Euro.

 

Ramón Aragonés, CEO der NH Hotel Group, sagt: „Die operative und finanzielle Transformation der letzten Jahre, unterstützt durch den Notfallplan und allen Maßnahmen zur Erhaltung der Liquidität, haben uns im Berichtszeitraum bei der Bewältigung der härtesten Monate geholfen. Sie helfen uns nun dabei, unser tägliches Geschäft weiter voranzutreiben. Trotz einer unsicheren und schwierigen Situation blicken wir heute aus einer solideren Position in die Zukunft.“

 

Ergebnisse der NH Hotel Group für das erste Halbjahr 2020

 

Der globale Lockdown und die Einschränkung wirtschaftlicher Aktivitäten und Reisen führten im April und Mai 2020 zur Schließung von 95 Prozent des Hotelportfolios bis auf wenige Ausnahmen für wohltätige Zwecke oder zur Unterbringung von Gesundheitspersonal. Das zweite Quartal 2020 war davon am stärksten betroffen mit einer drastisch sinkenden Nachfrage. Das EBITDA aus Geschäftstätigkeit reduzierte sich im ersten Halbjahr auf minus 33,8 Millionen Euro und der Gesamtumsatz auf minus 218,5 Millionen Euro.

Trotz der jüngsten Wiederaufnahme der Hotels ging der Umsatz im ersten Halbjahr um 62,4 Prozent auf 309,3 Millionen Euro (1H19: 821,5 Millionen Euro) zurück. Dies ist auf die schweren Auswirkungen der Pandemie im zweiten Quartal zurückzuführen, in der der Umsatz (virtuell) nur 30 Millionen Euro betrug (Null im April und Mai).

 

Finanzmeldung_Tabelle.png
  • png

 

(1)      EBITDA aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit vor Rückstellungsauflösung für belastende Verträge und Gewinnen durch Vermögenswertveräußerungen sowie ohne Einbeziehung der Effekte durch die Anwendung des IFRS 16.

 

Wiedereröffnung des Hotelgeschäfts und Recovery

 

Bereits Ende Februar 2020 begann die NH Hotel Group mit der Arbeit an einem weitreichenden Notfallplan, der das Geschäft anpassen und seine Nachhaltigkeit sicherstellen sollte, wobei der Schwerpunkt auf der Kostenminimierung lag und liegt. Infolgedessen gelang es dem Unternehmen, die Betriebskosten (ohne Leasingverhältnisse) im zweiten Quartal um 59 Prozent einschließlich Mieteinsparungen zu senken. Um sicherzustellen, dass die Kostenbasis minimiert bleibt, hat das Unternehmen die Kurzarbeit bis zum dritten Quartal verlängert. Gleichzeitig werden die Marketingkosten niedrig gehalten und verbesserte Bedingungen mit den Lieferanten ausgehandelt. Ziel ist es auch, die Mieteinsparungen in der zweiten Jahreshälfte weiter zu steigern.

 

Mitte Mai in Deutschland beginnend, eröffnete die NH Hotel Group wieder schrittweise mit Blick auf die Rentabilität den Großteil ihrer Hotels in Europa. Dieser Prozess wurde entscheidend durch die flexible Kostenstruktur der letzten Jahre ermöglicht, da eine erhebliche Anzahl von Hotels trotz geringer Nachfrage wiedereröffnet werden konnte. Dies war insbesondere möglich, da zusätzliche Fixkosten für die Wiedereröffnung eines Hotels variabel oder auslagbar waren. Bis Ende Juni waren 60 Prozent der Hotels geöffnet mit einem Anstieg im Juli auf 70 Prozent. In Europa ist die Auslastung der in Betrieb befindlichen Hotels von 31 Prozent im Juni auf geschätzte 40-45 Prozent bis Ende Juli gestiegen.

 

Die Erholung wird von innländischen Reisen angetrieben. Die internationale Nachfrage ist durch eingeschränktes Reisen nach wie vor gering. 60 bis 70 Prozent des Geschäfts entfallen auf das B2C-Segment. Die NH Hotel Group geht davon aus, dass sich Unternehmenskunden- und gruppen aufgrund des makroökonomischen Umfelds und der sozialen Distanzierungsanforderungen, die die Größe der Ereignisse einschränken, langsamer erholen werden, vorbehaltlich wissenschaftlicher Entwicklungen hinsichtlich der Beendigung der Gesundheitskrise.

 

Umrahmt vom Feel Safe at NH-Konzept und der Zusammenarbeit mit den weltweit führenden Anbieter von Inspektionen, Analysen und Zertifizierungen SGS, hat die NH Hotel Group alle ihre Verfahren und operativen Prozesse überarbeitet, um die Gesundheit und Sicherheit von Gästen und Mitarbeitern zu schützen. Eine agile Antwort, die der Gruppe erlaubt ihre Hotels weiter zu eröffnen.

 

 

Diese Pressemitteilung ist eine Übersetzung der Originalmeldung aus dem Englischen vom 29. Juli 2020.

Über die NH Hotel Group

Die NH Hotel Group ist ein multinationales Unternehmen und zählt mit rund 350 Hotels und 55.000 Zimmern zu den weltweit führenden Hotelgruppen im urbanen Raum in Europa und Amerika. Seit 2019 arbeitet die NH Hotel Group mit Minor Hotels an der Integration ihrer Hotelmarken unter einer einzigen Dachmarke mit einer Präsenz in weltweit über 50 Ländern. Das Portfolio von über 500 Hotels ist in acht Marken gegliedert:

NH Hotels, NH Collection, nhow, Tivoli, Anantara, Avani, Elewana und Oaks – eine breite und vielfältige Auswahl an Hotels, die dem zeitgemäßen Reiseverhalten und Bedürfnissen von Vielreisenden entspricht.

 

Weitere Informationen und Bildmaterial finden Sie unter nhhotels.pr.co und auf unseren Social Media Kanälen

Über Minor Hotels - Business Unit Northern Europe

Über Minor Hotels

Minor Hotels ist ein internationaler Hoteleigentümer, -betreiber und -investor, der derzeit mehr als 540 Hotels führt. Die Gruppe investiert mit einem vielfältigen Portfolio von Häusern stets in neue Möglichkeiten der Gastfreundschaft, um verschiedene Arten von Reisenden anzusprechen und sowohl neue Interessen als auch persönliche Bedürfnisse zu bedienen. Minor Hotels ist mit seinen Hotels der Marken Anantara, Avani, Oaks, Tivoli, NH Collection, NH Hotels, nhow, Elewana, Marriott, Four Seasons, St. Regis, Radisson Blu und Minor International in 56 Ländern im asiatisch-pazifischen Raum, im Nahen Osten, in Afrika, im Indischen Ozean, in Europa, in Südamerika und in Nordamerika vertreten.

Mit dynamischen Plänen zur Erweiterung bestehender Marken und strategischen Akquisitionen in passenden Märkten verfolgt Minor Hotels die Vision einer passionierteren und vernetzteren Welt.

Minor Hotels ist Teil des GHA DISCOVERY Treueprogramms, das es Reisenden ermöglicht, jeden Moment zu Hause oder unterwegs zu genießen, während sie in den teilnehmenden Hotels und Resorts weltweit anerkannt und belohnt werden.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.minorhotels.com

About Minor Hotels

Minor Hotels is an international hotel owner, operator and investor currently with more than 540 hotels in operation. Minor Hotels passionately explores new possibilities in hospitality with a diverse portfolio of properties designed intelligently to appeal to different kinds of travellers, serving new passions as well as personal needs. Through our Anantara, Avani, Oaks, Tivoli, NH Collection, NH Hotels, nhow, Elewana, Marriott, Four Seasons, St. Regis, Radisson Blu and Minor International properties, Minor Hotels operates in 56 countries across Asia Pacific, the Middle East, Africa, the Indian Ocean, Europe, South America and North America.

With dynamic plans to expand existing brands and explore strategic acquisitions throughout opportunistic markets, Minor Hotels pursues a vision of a more passionate and interconnected world.

Minor Hotels is part of the GHA DISCOVERY loyalty programme, enabling travellers to savour every moment at home or away, while being recognised and rewarded at participating hotels and resorts worldwide. For more information, please visit www.ghadiscovery.com.

For more information, please visit www.minorhotels.com.

Over Minor Hotels

Minor Hotels is een internationale hotelketen, exploitant en investeerder met momenteel meer dan 540 hotels in exploitatie. Minor Hotels verkent passievol nieuwe mogelijkheden in gastvrijheid met een divers portfolio van hotels die op slimme wijze zijn ontworpen om verschillende soorten reizigers aan te spreken en zowel nieuwe passies als persoonlijke behoeften te vervullen. Via onze eigendommen Anantara, Avani, Oaks, Tivoli, NH Collection, NH Hotels, nhow, Elewana, Marriott, Four Seasons, St. Regis, Radisson Blu en Minor International is Minor Hotels actief in 56 landen in Azië en de Stille Oceaan, het Midden-Oosten, Afrika, de Indische Oceaan, Europa, Zuid-Amerika en Noord-Amerika.

Met dynamische plannen om bestaande merken uit te breiden en strategische overnames te onderzoeken in opportunistische markten, streeft Minor Hotels een visie na van een meer gepassioneerde en onderling verbonden wereld.

Minor Hotels maakt deel uit van het GHA DISCOVERY loyaliteitsprogramma, dat reizigers in staat stelt van elk moment thuis of onderweg te genieten terwijl ze worden erkend en beloond bij deelnemende hotels en resorts wereldwijd.

Ga voor meer informatie naar www.minorhotels.com.

Kontaktdaten

Verwandte Themen

Zugriff auf exklusive News erhalten

Bist du ein Journalist oder arbeitest du für eine Publikation?
Melde dich an und beantrage den Zugriff auf unsere exklusiven News.

Zugriff anfordern

Receive Minor Hotels - Business Unit Northern Europe news on your RSS reader.

Or subscribe through Atom URL manually